Vernetzung

Digitale Krebsnachsorge in Asklepios-Klinik Triberg

Foto: © Asklepios-Klinik Triberg

13.11.17 · 

Unsere Leser sind nach Lesen des Beitrags zu 83.33%

Im Asklepios-Klinikum Triberg startet ein digitales Programm zur Krebsnachsorge unter Einsatz einer App und einer Webanwendung. Den Patienten soll unter anderem geholfen werden, Bewegungsziele zu erreichen.

 

Grundlage der digitalen Nachsorge am Klinikum Triberg ist das Konzept „Bewegung nach Krebs“, das der Krebsspezialist PD Dr. Thomas Widmann entwickelt hat. Während der stationären oder ambulanten Rehabilitation werden die Patienten in die Nutzung der App eingeführt und können diese dann ein Jahr lang kostenfrei nutzen.

 

Neben der Unterstützung des Bewegungsprogramms liefert die App auch Informationen zu krebsrelevanter Forschung und unterstützt bei der allgemeinen Gesundheitsvorsorge. Für Privatpatienten und Kassenpatienten mit Selbstzahleranteil gibt es über die App hinaus Zusatzleistungen wie Therapieauswertung, Nachsorgebetreuung durch den Chefarzt und Einzelgespräche.

 

Nach einer Pressemitteilung der Asklepios-Klinik Triberg


Die etwas andere Befragung: Wie ist Ihr Gemütszustand, nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben?
Übermittlung Ihrer Stimme...

Leserkommentare

Keine Kommentare

Kommentar abgeben

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




*