Meierhofer

Aus Löser Medizintechnik wird Meierhofer Medizintechnik GmbH: Neuer Auftritt auf dem DIVI 2017

06.12.17 · 

Auf der Jahrestagung der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) 2017 präsentiert sich die ehemalige Löser Medizintechnik GmbH erstmals unter neuem Namen. Im Zuge der Vereinheitlichung des gesamten Meierhofer Markenauftritts, zieht die Löser Medizintechnik GmbH auch namentlich unter das Dach des Lösungsanbieters für die digitale Patientenversorgung. Die Meierhofer AG hatte eine Mehrheit des PDMS-Spezialisten aus Leipzig bereits 2015 übernommen. Das webbasierte PDMS PREDEC View wird in M-PDMS umbenannt.

 

„In den vergangenen Jahren sind die Unternehmensstruktur und das Produktportfolio von Meierhofer durch Mehrheitsbeteiligungen und Akquisitionen stark gewachsen. Nun wurde es Zeit, die einzelnen Tochtergesellschaften und Produkte zu harmonisieren, um mit einem einheitlichen Marken- und Erscheinungsbild aufzutreten. Diese Vereinheitlichung macht es auch unseren Kunden und Partnern leichter, sich in der Meierhofer Produktwelt zu orientieren“, erklärt Matthias Meierhofer, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Meierhofer AG.

 

Einheitlicher Auftritt der Produktlinie

Im Zuge der Harmonisierung der Produktlinie ändert sich der Name des bewährten PDMS PREDEC View in „M-PDMS“, womit sich das Medizinprodukt der Klasse IIa auch namentlich in das „M“-Produktportfolio von Meierhofer eingliedert. An den Produkten selbst und deren Qualität ändert sich selbstverständlich nichts und auch der bewährte Service und Support steht den Anwendern weiterhin zur Verfügung.

 

Eine weitere Änderung betrifft die Geschäftsführung der Gesellschaft: Dr. Thomas Löser, Gründer und Geschäftsführer der ehemaligen Löser Medizintechnik GmbH, verabschiedete sich Ende September in den Ruhestand. Matthias Meierhofer, der nun als alleiniger Geschäftsführer fungiert: „Wir bedanken uns bei Thomas Löser für die konstruktive, wohlwollende Begleitung des Übergangs und seine Unterstützung in den vergangenen Jahren. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!“

 

Produktentwicklung Medizintechnik weiter unter Leitung von Mirjam Stamm

Mit Mirjam Stamm, die seit vergangenem Jahr den Bereich Produktentwicklung Medizintechnik und Ökonomie bei Meierhofer leitet, ist die Weiterentwicklung der Sparte in gewohnter Qualität gewährleistet. Die Medizinerin und Informatikerin verfügt über ein umfassendes Produkt- und Prozess-Know-how und bringt zahlreiche neue Impulse in das Unternehmen und die Weiterentwicklung des webbasierten PDMS ein.


Stand B39 auf dem DIVI 2017

Auf der Jahrestagung der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, die vom 6. – 8. Dezember 2017 in Leipzig stattfindet, ist die Meierhofer Medizintechnik GmbH auf dem Level 0 im Bereich B mit der Stand-Nr. B39 erstmals mit dem neuen Markenauftritt vertreten.

 

Über Meierhofer

Die Meierhofer Unternehmensgruppe ist ein führender Anbieter von Lösungen für die digitale Patientenversorgung in Krankenhäusern, Kliniken und Spitälern im deutschsprachigen Raum. Seit 30 Jahren unterstützt das inhabergeführte Unternehmen Gesundheitseinrichtungen bei der Steuerung und Digitalisierung medizinischer, pflegerischer und administrativer Prozesse. Rund 250 Kunden aller Bettengrößen setzen auf das Krankenhausinformationssystem, PDMS, OP- sowie Fach-und Funktionslösungen von Meierhofer, die sich vor allem durch ihre Integrationsfähigkeit in andere Systeme auszeichnen. Das Unternehmen beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter an sieben Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 2017 feiert Meierhofer sein 30-jähriges Firmenjubiläum.

www.meierhofer.com