medatixx

Auszeichnung für medatixx-AppPoint

03.05.18 · 

Die Initiative Mittelstand verleiht den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 an besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand. Die Fachjury zeichnete in der Kategorie E-Health den medatixx-AppPoint mit dem Prädikat „BEST OF 2018“ aus. Das ausgezeichnete Produkt hat die Jury überzeugt und gehört zur Spitzengruppe des diesjährigen INNOVATIONSPREIS-IT. Die Initiative Mittelstand kürt damit besonders innovative Lösungen, die fit für eine erfolgreiche digitale Zukunft machen. Für medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann ist die Auszeichnung „Bestätigung und Ansporn zugleich“.

 

Der medatixx-AppPoint ist eine Plattform für mHealth-Apps, die direkt in die Praxissoftware des Arztes integriert sind. So fungiert der medatixx-AppPoint als Lotse im dichten Dschungel des Gesundheitsapp-Angebots und ermöglicht eine digitale Behandlungsunterstützung für Arzt und Patient. Angebunden werden nur Apps mit nachgewiesenem medizinischen oder prozessualen Nutzen und entsprechender Datenschutzkonformität. Apps, die im medatixx-AppPoint gelistet sind, können über die Patientenservice-App x.patient direkt mit den Praxissoftwarelösungen von medatixx kommunizieren. Sie sind über eine – auf internationalen Standards basierende – Schnittstelle tief in die Praxissoftware integriert. Dies ermöglicht eine direkte Übertragung von Gesundheitsdaten vom Smartphone des Patienten in seine digitale Karteikarte in der Software des Arztes und vereinfacht so die Kommunikation zwischen Ärzten und ihren Patienten. Ärzte können damit ihren Patienten für ein wachsendes Spektrum von Indikationen gezielt Apps empfehlen.

 

Seit der conhIT 2018 ist der medatixx-AppPoint für alle App-Anbieter, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, geöffnet. Die Apps M-sense für Migränepatienten, Preventicus Heartbeats für Patienten mit erhöhtem kardiovaskulärem Risiko, Arya bei Depression und mySugr für Diabetiker sind bereits an den medatixx-AppPoint angebunden.

 

„In diesem Jahr werden wir gemeinsam mit unseren Partnern des Flying Health Incubators weitere Apps aufnehmen, denen Ärzte unserer Bewertung nach vertrauen können und die technisch mit der Praxissoftware von medatixx kompatibel sind. Nach und nach möchten wir alle großen Volkskrankheiten abbilden, sodass Anwender, die dies wünschen, immer mehr Patienten eine sichere appbasierte Therapieunterstützung anbieten können“, kündigt Naumann an.

 

Die medatixx GmbH & Co. KG entstand 2007 durch den Zusammenschluss der Praxis-EDV-Anbieter MCS Arzt- und Ambulanzsysteme GmbH, Eltville und DOCexpert Computer GmbH, Bamberg. Seit Oktober 2011 gehört die promedico Computer für Medizin GmbH zur medatixx. Rund 600 Mitarbeiter entwickeln und pflegen Softwarelösungen und bieten IT-Dienstleistungen für ambulant tätige Ärzte in allen Organisationsformen an. Mit den Programmen medatixx, x.comfort, x.concept und x.isynet sowie mit den Ambulanz-/MVZ-Lösungen x.vianova und x.concept Edition Ambulanz/MVZ gehört die medatixx mit einem Marktanteil von ca. 19 % zu den führenden Anbietern in Deutschland. Rund 35.000 Ärzte nutzen Produkte der medatixx und nehmen ihre Dienstleistungen in Anspruch. 15 eigene Standorte und über 50 selbstständige medatixx-Partner gewährleisten deutschlandweit eine regionale Vor-Ort-Betreuung. Die „medatixx-akademie“ bietet an 30 Standorten Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal an. Die medatixx engagiert sich als Mitglied im bvitg e.V. (Bundesverband Gesundheits-IT e.V.) im Dialog mit der Politik, der Selbstverwaltung und den anderen Gesundheits-IT-Anbietern für praxistaugliche und wirtschaftliche IT-Lösungen. medatixx.de.