Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen (ZTM)

Videokommunikation vom ZTM in den Heiligenfeld Kliniken

Foto: ©ZTM Waldemar Pautow

06.09.17 · 

Mit seiner aktuellen Videokommunikationslösung bietet das Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen (ZTM) sichere virtuelle Kommunikation für die Heiligenfeld Kliniken. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Heiligenfeld Kliniken können jetzt spontane und geplante Besprechungen flexibel durchführen, gemeinsame Dokumente bearbeiten oder am Whiteboard Ideen diskutieren und Überlegungen präsentieren. Hohe Fahrzeiten und -kosten sind seither passé.

 

Die Heiligenfeld Kliniken sind spezialisiert auf die Behandlung von psychischen und psychosomatischen Erkrankungen. Mit ihren Standorten in Bad Kissingen, Uffenheim, Waldmünchen, Bad Grönenbach und Berlin sind sie deutschlandweit präsent. Da ist es manchmal gar nicht so einfach, sich regelmäßig untereinander abzustimmen und den persönlichen Austausch zu pflegen.

 

Mit der neu angeschafften Videokommunikationslösung des Zentrums für Telemedizin Bad Kissingen kann jetzt mit nur einem Klick über verschiedene Endgeräte jederzeit eine sichere und stabile Verbindung aufgebaut werden. Ein zuverlässiger Datenschutz wird hierbei sehr hoch gehalten.

 

Zwei Monate lang wurde das System lizenzfrei in den Heiligenfeld Kliniken getestet und auf Herz und Nieren geprüft. Die hervorragende Bild- und Tonqualität, aber auch die einfache Bedienung überzeugten die verantwortlichen Mitarbeiter sehr schnell. Im Februar dieses Jahres ging die Videokommunikations-Lösung des ZTM in den produktiven Betrieb. Seitdem finden regelmäßig die unterschiedlichsten Konferenzen statt. In kleinen Runden (bis zu 30 Teilnehmer), aber auch vor großem Publikum (200-300 Teilnehmer) wird die Lösung wöchentlich mehrfach eingesetzt.

 

Michael Gollmayer, IT-Leiter der Heiligenfeld Kliniken zeigt sich sehr zufrieden. „Heiligenfeld legt sehr großen Wert auf einen intensiven und kontinuierlichen Austausch zwischen den Mitarbeitern. Wir können jetzt unabhängig von der räumlichen Distanz Besprechungen innerhalb unserer Organisation durchführen. Das bedeutet nicht nur Zeit- und Kostenersparnis, sondern auch eine Verbesserung der Kommunikation.“, so Gollmayer.

 

Über das Zentrum für Telemedizin Bad Kissingen

Das Zentrum für Telemedizin (ZTM) Bad Kissingen baut telemedizinische Netzwerke auf und vernetzt die Akteure im Gesundheitswesen, sowohl für die Modellregion RHÖN, als auch für weitere Regionen Deutschlands und andere europäischen Länder. Den Bürgerinnen und Bürgern möchte das ZTM damit die bestmögliche Medizin und Pflege aus unserem Gesundheitssystem bieten.

 

Für Ärzte, Rettungskräfte, Therapeuten und Pflegekräfte eröffnet das ZTM mit der Telemedizin neue Möglichkeiten der Vernetzung und steigert Effizienz und Qualität durch eine vernetzte Gesundheitsversorgung mithilfe von Telemedizin und Ambient Assisted Living (AAL).