Januar

4. KGNW-Fachtagung „Praxisdialog Krankenhaus-IT und -Medizintechnik 2018“
10. Januar 2018

Dortmund
Dortmunder U
www.kgnw.de

Die Informationen und Prozesse rund um den Patienten werden zunehmend durch moderne Informations- und Medizintechnik digital erhoben und zur Verfügung gestellt. Allerdings steht das Gesundheitswesen im Gegensatz zu anderen Branchen im Bereich der umfassenden Digitalisierung vor noch zu lösenden Herausforderungen verschiedenster Art, wie beispielsweise den steigenden Anforderungen an Datenschutz und Informationssicherheit.

 

Die KGNW möchte diese Themen gemeinsam mit Ihnen durch Fachvorträge und Diskussionen aufgreifen und lädt deshalb herzlich ein zur

4. KGNW-Fachtagung
„Praxisdialog Krankenhaus-IT und -Medizintechnik 2018“,
Mittwoch, 10.01.2018, 09:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr,
Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, 44137 Dortmund.


Die Veranstaltung richtet sich an die IT- und MT-Verantwortlichen der Krankenhäuser in NRW. Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Kostenbeitrag von 120,00 Euro erhoben. Mitglieder der KGNW zahlen einen reduzierten Kostenbeitrag von 100,00 Euro für die Veranstaltung.


Die Fachtagung umfasst drei Themenblöcke, die sich jeweils verschiedenen Aspekten der Digitalisierung widmen. Nach einer Keynote von Herrn Prof. Dr. Haas von der Fachhochschule Dortmund werden zunächst Grundsteine für die Digitalisierung thematisiert, wo aufgegriffen werden soll, welche gesetzlichen Anforderungen und Rahmenbedingungen für Krankenhäuser existieren. Im anschließenden Block werden dann die Wege in die Digitalisierung und vor allem die Potentiale aufgezeigt, die sich durch Digitalisierungsprojekte verschiedenster Art ergeben. Da fortschreitende Digitalisierung neben Prozessen und Denkweisen auch veränderte Anforderungen an die Informationssicherheit stellt, die der Gesetzgeber unter anderem mit dem IT-Sicherheitsgesetz und KRITIS betont, werden Referenten aus dem Umfeld der Informationssicherheit abschließend herausstellen, wie Digitalisierung mit Sicherheit gestaltet werden kann.