Newsarchiv

10.08.18

Leistungszentrum "Digitale Vernetzung" geht nach erfolgreicher Evaluation in die zweite Phase

Das Leistungszentrum "Digitale Vernetzung" geht zwei Jahre nach seiner Gründung in die zweite Phase. Externe Gutachter aus Wirtschaft und Wissenschaft haben das Leistungszentrum positiv evaluiert. Der...

03.08.18

Patientenakten: Das Ministerium wird konkret

Die Bundesregierung legt sich bei den elektronischen Akten klar auf ein Primat der Patientenakten nach §291a SGB V fest. Sind die elektronischen Gesundheitsakten nach §68 SGB V ein Auslaufmodell?

Sommerpause und eHealth, das...

20.07.18

Studie: Dank Digitalisierung seltener im Spital und günstiger behandelt

Eine Studie in fünf Schweizer Spitälern zeigt: Der Einsatz von Telemedizin in der Betreuung von COPD-Patienten senkt deren Hospitalisierungsrate um ein Viertel und die Kosten für die Behandlung ihrer Krankheit um 44 Prozent. Das...

18.07.18

Uniklinik RWTH Aachen vernetzt sich mit elektronischer Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse

Als erste Universitätsklinik ist die Uniklinik RWTH Aachen ab sofort mit der elektronischen Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse (TK), „TK-Safe", vernetzt.

TK-Versicherte bekommen auf Wunsch ihren Entlassungsbrief...

16.07.18

Spahn: elektronischen Zugriff auf Gesundheitsdaten für Versicherte

Versicherte sollen auch per Tablet und Smartphone auf ihre elektronische Patientenakte zugreifen können. Das sagte Gesundheitsminister Jens Spahn gegenüber der Zeitung Frankfurter Allgemeine. Mitglieder der gesetzlichen...

16.07.18

ABDA: ‚Letter of intent‘ zur elektronischen Verordnung

Die elektronische Verordnung (eVerordnung) wird perspektivisch die bislang üblichen Papierrezepte ablösen. Um verbindliche, deutschlandweite und industrieoffene Standards zu entwickeln, haben die ABDA – Bundesvereinigung...

13.07.18

Neue Ergebnisse zeigen: Online-Programm hilft depressiven Hausarztpatienten

„Fitness für die Stimmung“ – das heißt moodgym übersetzt. Das Online-Selbstmanagementprogramm wurde von australischen Wissenschaftlern speziell zur Vorbeugung und Linderung depressiver Symptome entwickelt und von Wissenschaftlern...

11.07.18

Roboter kann Blase

Eine robotisch unterstützte, laparoskopische Blasenentfernung bei Harnblasenkrebs hat Vorteile gegenüber der offenen Blasenentfernung.

Die im vergangenen Jahr beendete und jetzt in der Zeitschrift The Lancet publizierte...

10.07.18

„Eine Videoverbindung ersetzt nicht die ärztliche Sorgfaltspflicht“

Wie hält es die Selbstverwaltung mit der Frage, inwieweit die Videosprechstunde ein Medizinprodukt ist? Dr. Thomas Reuhl, Abteilungsleiter EBM bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, nimmt Stellung.

Was sind die aktuellen...

10.07.18

Ein Fall für die Medizinproduktezertifizierung?

Videosprechstunden müssen die Vorgaben des Bundesmantelvertrags erfüllen. Reicht das? In einem Gastbeitrag plädiert Prof. Dr. Jürgen Dräger von der Hochschule Stralsund für eine Zertifizierung als Medizinprodukt.

Dem...

10.07.18

Wie stehts bei der Videosprechstunde?

Kaum jemand nutzt die Videosprechstunde? Das muss man zumindest schlussfolgern, wenn man sich die Abrechnungszahlen der KVen so ansieht. Die Wahrheit ist komplexer.

Keine einhundert Mal sind die EBM-Ziffern für die...

06.07.18

IT-Großprojekt für Menschen mit seltenen Erkrankungen in Bayern gestartet

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst fördert das Netz des Bayerischen Arbeitskreises Seltene Erkrankungen (BASE-Netz) zunächst mit rund 500.000 Euro. Das auf drei Jahre angelegte Projekt will die fünf...