Newsarchiv

01.10.18

Umfrage zu vernetzter Gesundheit: Pro und Kontra halten sich die Waage

Bessere Behandlungsmöglichkeiten, Kostenreduzierung, der Kontakt zwischen Arzt und Patient sowie Datenschutz waren die Themen aus dem Bereich vernetzte Gesundheit im Rahmen einer repräsentativen Studie*, die im Auftrag der gfu...

25.09.18

Mitgliederversammlung: bvitg-Vorstand wiedergewählt

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundesverbandes Gesundheits-IT – bvitg e.V. wurde am 20. September dem bisherigen Vorstand wieder das Vertrauen ausgesprochen.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in Bonn wurde...

25.09.18

Augenexperten fordern barrierefreie Medizin-Apps

Der Digitalisierung gehört auch in der Augenheilkunde die Zukunft. Der Patient wird dabei eine aktive Rolle spielen, indem er etwa Apps für Untersuchungszwecke oder zur Behandlungskontrolle nutzt. Damit auch sehbehinderte...

25.09.18

Datenschutzkritik an Vivy-Akte

Nur wenige Tage nach dem Launch wird die Vivy-Gesundheitsakte von einem Security-Experten scharf kritisiert. Grund ist der Einsatz von Trackern und Analysemodulen.

Die Krankenkassen haben ihr Engagement für elektronische...

25.09.18

Ethik im digitalen Gesundheitswesen

Welche ethischen Fragen stellt der digitale Wandel des Gesundheitswesens? Bei der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin 2018 in Köln diskutierten darüber Ethiker, Mediziner und Patientenvertreter.

Den Auftakt...

25.09.18

Akzeptanz und Privatheit

Wie hoch ist die Akzeptanz von telemedizinischen oder Monitoring-Systemen bei Patienten und Ihren Angehörigen? Auf der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin 2018 wurden dazu Studien vorgestellt.

Die Zahl der...

25.09.18

„Wir wollen Mediziner zu Akteuren der Digitalisierung machen“

Viele Mediziner müssen den Umgang mit digitaler Technik erst lernen. Doch wie lässt sich das im Lehrplan der Medizinerausbildung unterbringen? Ein Interview.

Die Digitalisierung stellt neue Herausforderungen an Mediziner. Sie...

24.09.18

Start für Teleintensivmedizin-Plattform Baden-Württemberg

Die Digitalisierung nimmt kontinuierlich Fahrt auf in der Medizin mit enormem Potenzial: eine bessere Diagnostik, individuellere Behandlungen und einen einfacheren Austausch von medizinischen Informationen zwischen Praxis und...

21.09.18

Sachsen: Rund 1,4 Mio. Euro für Telemedizin-Projekt „Häusliche Gesundheitsstation“

Diabetes, Herzschwäche, Multiple Sklerose – eine chronische Erkrankung heißt in aller Regel, die Patienten verbringen viel Zeit beim Arzt – zu viel. Eine schnelle Meinung, jetzt gleich in den eigenen vier Wänden, das wäre eine...

20.09.18

BMBF fördert Hochschulmedizin Dresden mit 2,7 Mio Euro für Aufbau von digitaler Infrastruktur

Zehntausende Behandlungsdaten laufen jeden Tag allein im Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden auf. Das Potenzial dieser Informationen lässt sich auch in Zeiten komplexer und leistungsfähiger Datenverarbeitung bisher...

19.09.18

Neues Lehrformat erfolgreich: Virtuelle Notaufnahme simuliert Behandlung akuter Erkrankungen

Seit dem Jahr 2011 arbeiten Ärzte und Experten für Medizindidaktik der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) an der Entwicklung eines Computerspiels, mit dessen Hilfe die...

19.09.18

Bayern: Huml fördert Telemedizin-Projekt „MeDiLand“ mit rund 330.000 Euro

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml hat am Dienstag in München einen Förderbescheid von rund 330.000 Euro an das Telemedizin-Projekt "MeDiLand" – Medizin Digital zur Versorgung auf dem Land...