Health-IT

Der Markt im Bild

23.10.18 · 

Unsere Leser sind nach Lesen des Beitrags zu 83.33%

Was sind die wichtigsten Trends im Digital Health Markt? Quo vadis Gesundheits-Apps? Die Analysten von ePatient RSD haben sich mit diesen Fragen beschäftigt – und eine anschauliche Grafik gezimmert.

 

„Während Politik und medizinische Selbstverwaltung noch über das Ob und Wie von Gesundheits-Apps diskutieren, werden diese längst integriert und genutzt“, analysiert Alexander Schachinger, Autor des 5. Digitalen Gesundheitsmarkt Reports (DGM Report) 2018 der EPatient RSD GmbH, die Situation: „Was funktioniert, lässt sich nicht aufhalten“.

 

Drei entscheidende Trends konnte das Team um Schachinger für das aktuelle Jahr ausmachen:  

  • Startups investieren mehr Ressourcen in den Weg zum Nutzer,

  • Apps konsolidieren und profilieren sich und

  • digitale Therapien werden zunehmend erforscht.

 

Was weiterhin schwierig bleibt, sind die digitalen Geschäftsmodelle. Allerdings sehen die Analysten hier durchaus Licht am Ende des Tunnels. So steige die Selbstzahlerbereitschaft der Patienten bei digitalen Therapien, Krankenversicherungen seien zunehmend bereit, Lösungen in ihr Erstattungsangebot aufzunehmen, und auch die medizinischen Versorger würden digitale Versorgungslösungen immer häufiger in ihre Versorgungsangebote integrieren.

 

Wie das ganze Panorama aussieht, wenn ein Grafiker rangelassen wird, zeigt eine Infografik, die EPatient RSD erstellen ließ und die hier abrufbar ist:

https://static1.squarespace.com/static/5ab29d61e74940976b62b2df/t/5bc8534fe2c48391cbfb880f/1539855188995/dgmreport2018_infografik_text.pdf


Die etwas andere Befragung: Wie ist Ihr Gemütszustand, nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben?
Übermittlung Ihrer Stimme...