Imprivata

Imprivata gewinnt IDC Healthcare Award Austria 2018

@IDCHealthcareAwards: Robin Verwerda, Vertriebsleiter Österreich bei Imprivata, nimmt Auszeichnung entgegen, Foto: © Imprivata

06.12.18 · 

 Imprivata, führender Anbieter von Lösungen für IT-Sicherheit im Krankenhaus, hat bei den IDC Healthcare Awards Austria 2018 den Award in der Kategorie Vertrauen schaffen und Hemmfaktoren überwinden gewonnen. Dieser Award wird an Unternehmen vergeben, die durch nützliche, von Patienten angenommene Lösungen Vertrauen schaffen und Hemmfaktoren wie Sicherheit und Datenschutz sowie unbegründete Ängste in Bezug auf Technologie überwinden.

 

 

Die Verleihung der 1. IDC Health Awards fand im Rahmen des IDC Healthcare Summit 2018 in Wien statt und zeichnete Best-Practice-Beispiele für Innovationen im Gesundheitssektor aus, die sich vor allem auf Integration, Personalization und Value innerhalb des österreichischen Gesundheitssystems fokussieren. Auf Basis einer Expertenkommission wurden Awards in drei Kategorien verliehen.

 

 

„Wir freuen uns, dass wir die Experten mit unseren Lösungen überzeugen konnten und den Award in der wichtigen Kategorie Vertrauen schaffen und Hemmfaktoren überwinden gewonnen haben“, sagt Robin Verwerda is, Vertriebsleiter Österreich/Schweiz/BeNeLux bei Imprivata. „Eines unserer vorrangigen Ziele ist es, mit unseren Lösungen Vertrauen bei Patienten sowie Ärzten und Pflegepersonal zu schaffen und ihnen die zahlreichen Vorteile unserer Lösungen näherzubringen.“

 

 

Imprivata-Lösungen im Einsatz bei der Klinik Diakonissen Schladming

Ein gutes Beispiel, warum Imprivata diesen Award erhalten hat, ist der Einsatz seiner Lösungen bei der Klinik Diakonissen Schladming.

 

 

“Im Jahr 2006 begannen wir damit, die Vorstellung eines zu 100 Prozent papierlosen Krankenhauses umzusetzen“, erläutert Dipl.-Ing. Thomas Pilz, Leiter IKT der Klinik Diakonissen Schladming. „Unsere Systeme wurden seitdem permanent vereinheitlicht und die gesamte Patientendokumentation wurde digitalisiert. Seit über 10 Jahren ist die Visite mit dem Laptop sowohl für Ärzte als auch Pfleger alltäglich. Bis heute werden laufend Prozesse optimiert, unter anderem auch die sichere und schnelle Anmeldung an den stationären und mobilen Arbeitsplätzen. Imprivata Single-Sign On in Kombination mit virtuellen Desktops vereinfacht und unterstützt den Tagesbetrieb in diesem Bereich enorm. Durch die einfache Anbindung an das Active Directory konnte die IT-Abteilung beinahe die komplette Benutzerverwaltung automatisieren. Der Vorteil durch Imprivata sind die erhöhte Sicherheit und der gestiegene Komfort bei der Anmeldung.”

 

 

Die Single-Sign-On- und Access-Management-Plattformen von Imprivata ermöglichen Ärzten und Pflegern eine Zeitersparnis von bis zu 45 Minuten täglich. Lästige Passworteingaben werden überflüssig und mit ihnen auch die Passwort-Notizzettel, die an vielen klinischen Rechnern kleben und die Datensicherheit stark einschränken. So wird neben der Produktivität auch die Sicherheit der Patientendaten gesteigert, die besonders im Zuge der am 25. Mai 2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) für alle Gesundheitsunternehmen von essentieller Bedeutung ist.

 

 

Über Imprivata
Imprivata®, das Healthcare IT Security Unternehmen, ermöglicht es Gesundheitsorganisationen weltweit Patienteninformationen sicher und einfach zu verwalten. Die Imprivata-Plattform begegnet Compliance- und Sicherheitsherausforderungen und verbessert gleichzeitig die Produktivität und das Patientenerlebnis.