E-HEALTH-COM ist das unabhängige Fachmagazin für Gesundheitstelematik, vernetzte Medizintechnik , Telemedizin und Health-IT für Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Mehr

Für das ePaper anmelden

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Anmelden

Passwort vergessen?

Details Veranstaltungstermine

Juli |

Health & Law Netzwerktreff in Berlin
6. Juli 2022

Berlin

Restaurant „Reinhard Bär“

Health & Law Netzwerktreff

Die Zukunft der Auftragsverarbeitung für Berliner Krankenhäuser – schiebt der Berliner Datenschutz der Umsetzung von KHZG-Projekten einen Riegel vor?

 

Programm:

  • ab 17:30 Uhr: Begrüßung und Eintreffen der Teilnehmenden
    Restaurant „Reinhard Bär“ (im Haus von Schürmann Rosenthal Dreyer Rechtsanwälte)
  • 18:00 Uhr: Keynote „Digitalisierung und Auftragsverarbeitung“
    Marc Schreiner, Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft
  • 18:30 Uhr: Co-Referat „Rechtliches Risiko und Möglichkeiten im Hinblick auf die Beauftragung von Dienstleistern“
    Dr. Philipp Siedenburg, Rechtsanwalt Schürmann Rosenthal Dreyer
  • 18:45 Uhr: Gesetzgeberische Entwicklungen und politischer Diskurs
    Dr. André Byrla, Beisitzer im Landesvorstand der FDP Berlin, u.a. zuständig für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung / Justiz
  • 19:00 Uhr: Grillen und kühle Getränke

 

Thema:
Einsatz von Patientenportalen, Tools zur digitalen Krankenhausdokumentation und für das Medikationsmanagement – bei einigen der am stärksten nachgefragten Fördertatbeständen des Krankenhauszukunftsgesetzes („KHZG“) handelt es sich um digitale Lösungen in Form von Software as a Service. Deren Nutzung erscheint für Berliner Krankenhäuser nach der voraussichtlich ab dem 25.10.2022 geltenden landesrechtlichen Gesetzeslage schwierig bis unmöglich. So soll die Verarbeitung etwa von Gesundheitsdaten im Auftrag nur dann zulässig sein, wenn der Auftragsverarbeiter ein anderes Krankenhaus im Anwendungsbereich der DSGVO ist, die Verarbeitenden einer gesetzlichen Geheimhaltungspflicht unterliegen und der Auftragsverarbeiter keine Möglichkeit hat, beim Zugriff auf die Daten den Personenbezug herzustellen. Dies wirft die Frage auf, inwieweit vor diesem Hintergrund die Umsetzung der u.a. nach dem KHZG geförderten Digitalisierungsprojekten in Berliner Krankenhäusern in Zukunft möglich sein wird und welche Handlungsoptionen bestehen.

Hierzu freuen wir uns auf die Keynote von Marc Schreiner, Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft, zum Thema „Digitalisierung und Auftragsverarbeitung“. Dr. Philipp Siedenburg, Rechtsanwalt bei Schürmann Rosenthal Dreyer Rechtsanwälte, spricht in seinem Co-Referat zum Thema „Rechtliches Risiko und Möglichkeiten im Hinblick auf die Beauftragung von Dienstleistern“.
Im Rahmen eines Hintergrundberichts werden wir mit Dr. André Byrla, Beisitzer im Landesvorstand der FDP Berlin, über den aktuellen Stand der gesetzgeberischen Entwicklungen sowie den politischen Diskurs rund um den Fortbestand der beschriebenen Regelungen des Berliner Landeskrankenhausgesetzes sprechen und diskutieren.

Über neugewonnene Erkenntnisse durch unser Veranstaltungsprogramm und Ihre Praxiserfahrungen und Eindrücke wollen wir uns austauschen, diskutieren und den Abend bei einem gemütlichen Grillabend gemeinsam ausklingen lassen.

 

Wann & Wo?
Mittwoch, 06. Juli 2022 | 17:30 – 21:00 Uhr

 

Ort:
Restaurant „Reinhard Bär
Am Hamburger Bahnhof 4
10557 Berlin

 

Treffen Sie Expertinnen und Experten:
Profilierte Vertreterinnen und Vertreter wichtiger Unternehmen, Verbände, Behörden sowie weitere Institutionen aus dem Gesundheitsbereich, insbesondere einige der größten Krankenhauskonzerne Berlins

 

Gemeinschaftliches Event mit unserem Partnerunternehmen ISiCO Datenschutz GmbH.

Anmeldung:
Ihre Zusage nehmen wir gerne entgegen per:
E-Mail: event(at)srd-rechtsanwaelte.de
Telefon: +49 (0)30 213 002 80
Website: Health & Law Netzwerktreff

Veranstaltungsübersicht