E-HEALTH-COM ist das unabhängige Fachmagazin für Gesundheitstelematik, vernetzte Medizintechnik , Telemedizin und Health-IT für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2015 ist E-HEALTH-COM offzielles Verbandsorgan des Bundesverbandes Gesundheits-IT - bvitg e. V.

Für das ePaper anmelden

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Anmelden

Passwort vergessen?

Unternehmensnews |

Barmenia Versicherungen bieten mySugr Paket als ganzheitliche Diabetes-Versorgung an

mySugr

Foto: ©mySugr

 

Das Digital Health Unternehmen mySugr erweitert sein Angebot für insulinpflichtige Diabetiker in Deutschland und bietet nun auch vollversicherten Kunden der Barmenia Krankenversicherung eine Rundumversorgung in Form des mySugr Pakets an. mySugr vergrößert damit seine Reichweite als erste erstattungsfähige digitale Diabetes-Management Anwendung.

 

Das mySugr Paket ist auf die Bedürfnisse von Diabetikern zugeschnitten, mit dem Ziel, den Alltag zu vereinfachen und ihnen so viele Aufgaben wie möglich aus dem täglichen Therapie-Management abzunehmen. Das Komplettangebot ermöglicht die bedarfsgerechte Versorgung mit Teststreifen frei Haus, ohne Gang in die Apotheke, und beinhaltet außerdem ein Bluetooth-fähiges Accu-Chek® Blutzuckermessgerät mit automatischer Datenübertragung in die umfangreiche mySugr App. Neben dem Diabetes-Tagebuch und dem praktischen Insulinrechner beinhaltet die mySugr App auch eine persönliche Diabetes-Beratung direkt per Smartphone durch zertifizierte Diabetes-Coaches. Diese Rundumversorgung in Form des mySugr Pakets ist für Barmenia-Kunden dem Versicherungstarif entsprechend bis zu 100% erstattungsfähig.

 

Neu bei mySugr sind seit Anfang des Jahres außerdem die mySugr Insights, mit deren Hilfe Nutzer in automatisch generierten Nachrichten auf immer wiederkehrende Muster ihres Diabetes aufmerksam gemacht und gleichzeitig mit übersichtlichen Analysen und nützlichen Ratschlägen versorgt werden. Die Suche nach Zusammenhängen der einzelnen Datenpunkte der User in der App übernehmen dabei spezielle Algorithmen.

 

“Wir wollen unseren Usern mehr Einblicke in ihre Diabetes-Muster ermöglichen und ihnen somit die Chance geben, schnell zu reagieren. mySugr treibt mit dem neuen Feature die Entwicklung des intelligenten, digitalen Diabetes-Managements voran, und wir freuen uns, an der Spitze dieses sich schnell entwickelnden Feldes zu arbeiten”, freut sich Frank Westermann, CEO und Co-Founder von mySugr. “Unser Ziel ist es, unseren umfangreichen Service möglichst vielen Diabetikern zugänglich zu machen. Die Zusammenarbeit mit der Barmenia bringt uns diesem Ziel in Deutschland einen großen Schritt näher.”

 

„Uns liegt sehr viel daran, den Therapiealltag unserer insulinpflichtigen Diabetes-Patienten so einfach wie möglich zu gestalten. Dies lässt sich mit Smartphone und App hervorragend umsetzen. Da unsere Kunden zunehmend digitaler werden, hoffen wir, dass sie auch dieses Angebot möglichst in großer Zahl annehmen”, so Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia Versicherungen.

 

Über die mySugr GmbH

Das Mobile Health Unternehmen mySugr wurde 2012 in Wien gegründet, um Diabetikern das Leben mit ihrer Therapie zu erleichtern. Das Angebot umfasst die umfangreiche mySugr App (inkl. Diabetes-Tagebuch, Insulinrechner, Diabetes-Coach und Reports), die nahtlose Integration führender Blutzuckermessgeräte verschiedener Hersteller und automatisch gelieferte, unlimitierte Teststreifen. Die mySugr App wird von mehr als 1,2 Million Diabetikern genutzt und ist in der EU und in den USA als Medizinprodukt der Risikoklasse 1 zugelassen; der mySugr Bolusrechner als Modul Klasse 2B. mySugr ist seit 2017 Teil von Roche. Das Unternehmen mit Sitz in Wien und San Diego beschäftigt rund 70 Mitarbeiter. Die App ist in 52 Ländern und 13 Sprachen erhältlich.

 

Mehr Informationen unter mySugr.com/de.

 

Über die Barmenia Krankenversicherung a. G.

Der in Wuppertal ansässige Krankenversicherer betreute im Jahr 2017 über 1,2 Millionen versicherte Personen. Mit einem Beitragsvolumen von rund 1,7 Milliarden Euro ist er die Nummer Sieben der privaten Krankenversicherer auf dem deutschen Markt. Neben der Krankenversicherung gehören auch die Barmenia Lebensversicherung a. G. und die Barmenia Allgemeine Versicherungs-AG dem Konzern an. Deutschlandweit beschäftigten die drei Unternehmen im Jahr 2017 über 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.