Lindlar, Dr. Markus

Dr. med. Markus Lindlar

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin
Linder Höhe
51147 Köln
Telefon: +49 (0)2203 601 - 3526
Mobil: +49 (0)172 2839610
Telefax: +49 (0)2203 696 - 372
E-Mail-Kontakt
www.DLR.de



Dr. Lindlar studierte Humanmedizin in Ancona (Italien) und Bonn. Nach seiner klinischen Tätigkeit in der Chirurgie und als ärztlicher EDV-Koordinator im CURA-Zweckverband im Siebengebirge wechselte er 1997 an das Institut für Gesundheitsökonomie und klinische Epidemiologie der Universität zu Köln (Direktor Prof. Dr. Dr. Karl Lauterbach), wo er im Jahr 2000 zum Thema "Kosten und Nutzen der Telematik und Robotik in der Medizin" promovierte.

Seit dem Jahr 2002 repräsentiert Dr. Lindlar als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR e.V. den Bereich eHealth mit Fokus auf personenzentrierte Medizin, mobile Healthcare und gesundheitsökonomische Fragen der Gesundheitstelematik.

Seit 2015  leitet er die neu installierte Arbeitsgruppe „Biomedizinische Systeme und eHealth“ die sich der Entwicklung telemedizinischer Systeme und der Durchführung gesundheitstelematischer Projekte widmet. Dr. Lindlar verfügt über die ärztliche Zusatzbezeichnung "Medizinische Informatik" und ist Lehrbeauftragter an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Fachbereich Informatik, mit Schwerpunkt Medizinische Informationsverarbeitung und Health Telematics.

Von 2011 bis 2015 war er 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitstelematik - DGG e.V., in der er sich als Beisitzer im Vorstand weiter engagiert. Seit 2014 ist Dr. Lindlar Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtmedizin - DGLRM e.V. und seit 2015 Mitglied im Board of Directors der International Society of Telemedicine and eHealth - ISfTeH.