Moldenhauer, Claus

Claus Moldenhauer

Inhaber CMN Communication-Management-Networking
langjähriger stellvertretender Vorstandsvorsitzender
der DAK-Gesundheit
CMN Communication-Management-Networking
Scheffelstraße 30 D
78224 Singen
Telefon: +49 (0)77317996 15
E-Mail-Kontakt
www.cmnetworking.de



Claus Moldenhauer hat von der Ausbildung bis zur Vorstandsverantwortung alle Stationen der Krankenkassenwelt durchlaufen. Nach fast 50 Jahren ist er 2016 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DAK-Gesundheit in den Ruhestand getreten und hat parallel die CMN Communication-Management-Networking in seiner baden-württembergischen Heimat gegründet. Er weiß wie kaum ein anderer, wie das „System“ tickt. Aktiv und sehr vernetzt steht er wie eh und je als Berater für anspruchsvolle Aufgaben zur Verfügung.

Zuvor war Claus Moldenhauer elf Jahre stellvertretender Chef der drittgrößten Krankenkasse in Deutschland und verantwortete die Bereiche Personal, Organisation und IT-Services sowie das Kundenbeziehungsmanagement, zu dem neben der Kundenbetreuung in der Fläche auch der Vertrieb und das Marketing der DAK-Gesundheit gehörten. Unter seiner Regie wurde die kassenartenübergreifende BITMARCK-Gruppe  gegründet, die als führender Full-Service-Dienstleister IT-Lösungen für die gesetzliche Krankenversicherung bereitstellt. Als Kunden- und Serviceorientierte Führungskraft ist unter seiner Regie die DAK zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen weiterentwickelt worden. Sein besonderes Augenmerk richtete sich auf eine zukunftsweisende Kombination aus effizienten IT-Prozessen und innovativen Serviceangeboten. Dabei hat er mit seiner Mannschaft vorausschauend schon früh auf die zunehmende Online-Affinität der Kunden reagiert und den Aufbau von modernen webbasierten Service- und Versorgungs-Angeboten vorangetrieben.

Claus Moldenhauer ist Mitglied in verschiedenen Aufsichtsrats- und Beiratsgremien des Gesundheitswesens, engagiert sich in der Deutsch-Schweizerischen-Gesellschaft für Gesundheitspolitik und treibt aktiv und pragmatisch die Belange von innovativen Entwicklungen  im Gesundheitswesen voran.