Nerlich, Prof. Dr. Michael

Prof. Dr. med. Michael Nerlich

Universitätsklinikum Regensburg
Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
Telefon: +49 (0)941 944 6805
Telefax: +49 (0)941 944 6806
E-Mail-Kontakt
www.ukr.de/uch



Prof. Dr. med. Michael Nerlich ist 1953 in Landshut geboren. 1972 bis 1978 studierte er Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Er war Assistenz- und Oberarzt bei Prof. Tscherne an der unfallchirurgischen Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Im Rahmen von Research Fellowships war er in Sacramento (USA) und Bern (Schweiz) tätig.

Michael Nerlich leitet seit 1992 die Abteilung für Unfallchirurgie und ist seit 2014 Direktor der Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) sowie seit 2012 Direktor der Klinik für Unfallmedizin am Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg. Von 2003 bis 2007 war er Dekan der Medizinischen Fakultät Regensburg. Er ist Gründungsmitglied des Rettungszentrums Regensburg e.V. und war Präsident der International Society for Telemedicine and eHealth. 2015 war Michael Nerlich Präsident der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). 2016 ist er Vizepräsident der DGU.

Neben Prof. Dr. Nerlichs klinischer Arbeit liegen seine Forschungsschwerpunkte im Bereich der Frakturheilung, des Tissue Engineering, der Notfall- und Sportmedizin sowie der Telemedizin/eHealth. Er war u. a. Chair der American Telemedicine Association, International Special Interest Group und war Präsident der International Society for Telemedicine and E-Health.