E-HEALTH-COM ist das unabhängige Fachmagazin für Gesundheitstelematik, vernetzte Medizintechnik , Telemedizin und Health-IT für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2015 ist E-HEALTH-COM offzielles Verbandsorgan des Bundesverbandes Gesundheits-IT - bvitg e. V.

Für das ePaper anmelden

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Anmelden

Passwort vergessen?

Unternehmensnews |

März und InterSystems vereinbaren strategische Partnerschaft – SMITH-Konsortium setzt auf diese Kooperation

 

 

Die schnelle Strukturänderung innerhalb des Gesundheitswesens betrifft auch die Träger der Leistungszentren: Dort sehen sich die Verantwortlichen immer mehr mit Fragestellungen der Prozessmodellierung und einrichtungsübergreifender Telematik-Lösungen konfrontiert. Im Rahmen einer heute bekanntgegebenen strategischen Partnerschaft widmen sich März und InterSystems diesen Themen gemeinsam. März will ihr Produktportfolio zukünftig auf Basis der bewährten InterSystems Lösungen und Technologien entwickeln und vermarkten. „Wir verfolgen das Ziel, unseren Kunden einen umfassenden IHE- sowie FHIR-basierten Daten-Hub zur Verfügung zu stellen, welcher alle relevanten Daten aus ihren internen und extern eingesetzten Systemen zusammenführt. Mit der Einbettung und der Verwendung der InterSystems Lösungen und Technologien können wir diese Vision, schnell und zuverlässig Realität werden lassen ", erläutert Andreas Kumbroch, Manager und Geschäftsführer Software von März. „Damit stellen wir nicht nur die „Autobahn“ für alle Akteure eines vernetzten Gesundheitswesens zur Verfügung, sondern auch genormte „Auf- und Abfahrten“ zur einfachen Datenkommunikation.“

 

Integration von Versorgung und Forschung, Verbesserung der individuellen Patientenversorgung durch innovative medizintechnische Lösungen und neue Möglichkeiten der Datenverarbeitung auf Basis von Standards, Ermöglichung einer neuen Kultur des Datenaustauschs und Befähigung von Patienten, sich aktiv an der Versorgung und Forschung zu beteiligen, das sind wesentliche Ziele des SMITH-Konsortiums (Smart Medical Information Technology for Healthcare), ein Zusammenschluss von neun Universitätskliniken im Rahmen des BMBF-Förderkonzeptes Medizininformatik. Um dieses Ergebnis zu erreichen, setzt SMITH auf die Kooperation von März und InterSystems. Die Entscheidung des SMITH-Konsortiums wurde auf Basis eines Auswahlverfahrens, dem sich die eingeladenen Anbieter stellen mussten, vorgenommen.

 

„Für dieses spannende Vorhaben schaffen wir mit unseren Interoperabilitätslösungen eine stabile und skalierbare Plattform zur IHE- und HL7 FHIR-basierten Umsetzung der Anforderungen im Hinblick auf klinische Informationen. Wir freuen uns, dass wir die strategische Partnerschaft mit der Firma März mit diesem spannenden und herausfordernden Projekt starten,“ sagte Volker Hofmann, Manager Healthcare, InterSystems GmbH.

 

Über InterSystems

InterSystems ist die treibende Kraft hinter den wichtigsten IT-Anwendungen der Welt. Im Gesundheitswesen, im Finanzsektor, in der öffentlichen Verwaltung und in vielen anderen Bereichen, in denen viel auf dem Spiel steht, ist InterSystems the power behind what mattersTM. Die Softwareprodukte von InterSystems werden tagtäglich von Millionen Menschen in über 80 Ländern genutzt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.InterSystems.de

 

Über März

März steht für einen erfolgreichen IT-Dienstleister und Systemintegrator für die Gesundheitswirtschaft. Die Unternehmensgruppe steht Ihren Kunden mit einem aufeinander abgestimmten Portfolio im Bereich IT-Infrastrukturen, Systemlösungen, Applikationen und Software-Entwicklungen als führender IT-Dienstleister mit neun Standorten in Berlin, Böblingen, Chemnitz, Essen, Frankfurt, Hamburg, Karlsruhe, Magdeburg und München bundesweit zur Verfügung.

 

Über das SMITH-Konsortium

Smart Medical Information Technology for Healthcare (SMITH)

Im Rahmen der Konzeptphase des Förderkonzepts Medizininformatik des Bundesministeriums für Bildung und Forschung werden die drei universitätsmedizinischen Standorte Aachen, Jena und Leipzig gefördert. Ihr Ziel ist es im Rahmen des Verbundes SMITH eine innovative Struktur zur einrichtungsübergreifenden Vernetzung und dem Austausch von Forschungs- und Versorgungsdaten zwischen den Standorten und über das Konsortium hinaus zu entwickeln.

Weitere Informationen unter: www.smith.care