E-HEALTH-COM ist das unabhängige Fachmagazin für Gesundheitstelematik, vernetzte Medizintechnik , Telemedizin und Health-IT für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2015 ist E-HEALTH-COM offzielles Verbandsorgan des Bundesverbandes Gesundheits-IT - bvitg e. V.

Für das ePaper anmelden

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Anmelden

Passwort vergessen?

Unternehmensnews |

Schweizer Kliniken archivieren digital mit secrypt und synedra

secrypt & synedra

Die secrypt GmbH und synedra setzen derzeit bei den Solothurner Spitälern und der Lindenhofgruppe in Bern ein digitales Archiv mit Langzeitbeweiswerterhaltung um.

 

Die deutsch-schweizer Partnerschaft der secrypt GmbH und synedra trägt Früchte. Beide Unternehmen bauen derzeit bei den Solothurner Spitälern und der Lindenhofgruppe in Bern ein digitales Archiv mit Langzeitbeweiswerterhaltung auf.

 

synedra AIM und secrypt bei den Solothurner Spitälern

Das neue universale eArchiv-DMS der Solothurner Spitäler basiert auf den Lösungen synedra AIM und ELOenterprise und soll patientenbezogene sowie administrative Daten verwalten und rechtssicher archivieren. synedra AIM bildet hierbei die Grundlage für ein eHealth-kompatibles elektronisches Patientendossier, welches sowohl originär digitale Dokumente aus allen relevanten Quellen als auch eingescannte Dokumente aufnimmt. Darüber hinaus unterstützt die neue Lösung als einheitliches Multimediaarchiv das Bilddatenmanagement außerhalb der Radiologie. Letztlich bildet es für sämtliche digitale Daten das Langzeitarchiv, welches zusammen mit den Signaturkomponenten der secrypt GmbH die rechtskonforme Aufbewahrung nach dem internationalen LTANS/ERS-Standard ermöglicht. Hierbei erzeugt die in das Archivsytem integrierte Software digiSeal archive von secrypt für jedes archivierte Dokument eine Prüfsumme (Hash-Wert) und sortiert diese in einen Hash-Baum ein. Um den Inhalt der Dokumente dauerhaft absichern zu können, wird der Hash-Baum täglich mit einem Zeitstempel versehen.

 

„Das neue zentrale Langzeitarchiv kann nahtlos in unsere bestehende Systemlandschaft integriert werden und ermöglicht auch zukünftige Anbindungen. Durch die Einbindung der Signaturkomponenten verfügen unsere archivierten Daten auch nach mehreren Jahren über einen hohen digitalen Beweiswert“, sagt Daniel Fuhrer, Stellvertretender Direktor Informatik der Solothurner Spitäler.

 

Konzernweites Universalarchiv bei der Lindenhofgruppe

Und auch die Schweizer Lindenhofgruppe setzt auf die elektronische Archivierung mit synedra AIM und die integrierte Langzeitbeweiswerterhaltung von secrypt. Das neue konzernweite Universalarchiv verwaltet PDF-Befunde aus dem KIS, Foto- und Videodaten, OP-Videos sowie DICOM-Daten aus dem PACS des Lindenhofspitals, das ebenfalls von synedra stammt. synedra AIM übernimmt die Daten aus dem PACS und stellt sie mit synedra View den KIS-Benutzern zur Verfügung. Zugleich ist synedra View die primäre Oberfläche für die Diagnostik in der Radiologie. Ferner ermöglicht synedra Web die sichere Bild- und Befundverteilung an zuweisende Ärzte der Lindenhofgruppe. Auch eingescannte Krankengeschichten können mit synedra AIM archiviert und im gesamten Konzern digital verteilt werden.

 

„Wir waren auf der Suche nach einem medizinischen Universalarchiv, das eine integrierte Verteilung von Bilddaten aus dem bestehenden PACS realisieren kann. In den letzten Jahren haben wir die Installation schrittweise ausgebaut und uns letztlich dazu entschieden, die bestehende PACS-Lösung abzulösen. Mittlerweile werden alle Daten der Lindenhofgruppe in synedra AIM verwaltet. Und auch die sichere Langzeitarchivierung kann nun mit den Signaturkomponenten von secrypt sichergestellt werden“, sagt Dr. Beat Jordi, Leiter Informatik der Lindenhofgruppe.

 

secrypt und synedra auf der conhIT in Berlin

Wer mehr über die digitale Archivierung mit Langzeitbeweiswerterhaltung erfahren möchte, sollte secrypt und synedra auf der diesjährigen conhIT (25. bis 27.04.2017) in Halle 3.2 am Stand D-108 besuchen. Dort stellt secrypt auch die neuen Signaturverfahren der eIDAS-Verordnung vor, wie die Handy-Signatur und das elektronische Siegel. Interessierte können unter messe(at)secrypt.de oder unter office(at)synedra.com schon im Vorfeld einen Termin vereinbaren.

 

Über die secrypt GmbH

Die ISO 9001-zertifizierte secrypt GmbH ist spezialisiert auf gesetzeskonforme elektronische Signaturen, Siegel und Zeitstempel, mit denen sich digitale Geschäftsprozesse optimieren, beschleunigen und sichern lassen. Zusammen mit seinen Partnern bietet secrypt praxisorientierte, flexible und einfach zu integrierende Lösungen für das Gesundheitswesen an, z.B.:

  • adäquate Signaturverfahren für die rechtssichere digitale Patientenakte
  • ersetzendes Scannen von Bestandsdokumenten mit maximaler digitaler Beweiskraft
  • nahtlose Integration und Nutzung der eSignatur in KIS, DMS, PVS etc.
  • praktische Lösung für die digitale Patientenaufnahme mit Unterschrift-Tablet
  • PDF/A und das sichere Langzeitmanagement mit Zeitstempel im elektronischen Archiv

Die secrypt GmbH sorgt mit der digiSeal®-Produktfamilie für Authentizität, Manipulationsschutz und Vertraulichkeit von sensiblen elektronischen Daten sowie die beweiswerterhaltende elektronische Archivierung. Seine Expertise bringt das Unternehmen unter anderem in den Fachgremien des CCESigG, des BITKOM und des Sichere Identität Berlin-Brandenburg e.V. ein.

www.secrypt.de

Über synedra

Die Anforderungen moderner Gesundheitseinrichtungen hinsichtlich der IT sind vielfältig. Doch im Zentrum stehen stets die Patientinnen und Patienten und deren Daten – unabhängig vom Entstehungsort und vom Format. Genau aus diesem Grund haben wir unser Produktportfolio synedra AIM als medizinisches Universalarchiv für alle Abteilungen der Gesundheitseinrichtung konzipiert. Sie als Kunden bestimmen selbst, was synedra AIM für Sie leisten soll:

  • PACS für Radiologie, Kardiologie und Nuklearmedizin
  • Bild-und Befundverteilungsplattform und Telemedizinlösung
  • Foto- und Videodokumentation für alle Fachbereiche
  • Videolösung im OP
  • Datenspeicher für die Anbindung von medizin-technischen Geräten
  • Lösung für die rechtssichere Archivierung von eingescannten Krankenakten sowie von Dokumenten aus dem KIS

Sie können synedra AIM für all diese Bereiche einsetzen – oder aber auch nur für einzelne Teilaufgaben. Sie können synedra AIM mit bestehenden Lösungen kombinieren und in beliebigen Schritten ausbauen. So bestimmen Sie das Tempo der Digitalisierung selbst.

 

Damit Sie jederzeit und unabhängig vom Einsatzbereich auf Nummer sicher gehen können, ist synedra AIM gesamtheitlich als Medizinprodukt der Klasse IIb zertifiziert. Zudem unterstützt synedra AIM digitale Signaturen und entspricht den Anforderungen der IHE-Initiative.

www.synedra.com