E-HEALTH-COM ist das unabhängige Fachmagazin für Gesundheitstelematik, vernetzte Medizintechnik , Telemedizin und Health-IT für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Seit 2015 ist E-HEALTH-COM offzielles Verbandsorgan des Bundesverbandes Gesundheits-IT - bvitg e. V.

Für das ePaper anmelden

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden

Anmelden

Passwort vergessen?

Groß, Dr. med. Christiane, M.A.

Dr. med. Christiane Groß
Dr. med. Christiane Groß, M.A.

Ärztin für Allgemeinmedizin

-Psychotherapie

-ärztliches Qualitätsmanagment

Platzhoffstraße 23

42115 Wuppertal

Telefon: +49 (0)202 - 37 038 22

E-Mail-Kontakt

 


Dr. med. Christiane Groß, M.A., Jahrgang 1953, ist tätig als ärztliche Psychotherapeutin in Wuppertal. Nach ihrem Medizinstudium in Heidelberg und Münster entschied sie sich dafür - nach anfänglicher Weiterbildungszeit in Gynäkologie und Geburtshilfe - in erster Linie für die Familie (Sohn *1981, Tochter *1986) da zu sein.

Daneben bildete sie sich zur Ärztin für Allgemeinmedizin und zur ärztlichen Psychotherapeutin weiter und absolvierte Zusatzausbildungen in Sexualmedizin und in ärztlichem Qualitätsmanagement. Den neugeschaffenen Masterstudiengang „Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (MGS)“ an der Technischen Universität Kaiserslautern / in Kooperation mit der privaten Universität Witten Herdecke schloss sie 2006 ab mit der Masterarbeit mit dem Thema „Veränderungen in der Arzt-Patienten-Beziehung durch die elektronische Gesundheitskarte“.

 

Seit 1997 ist sie ehrenamtlich in der Ärztekammer Nordrhein engagiert. Von 2005 bis 2014 gehörte sie zum Vorstand der Ärztekammer Nordrhein in Düsseldorf. Neben diversen anderen Ausschusstätigkeiten in der Ärztekammer Nordrhein ist sie Vorsitzende des Ausschusses „E-Health“ der ÄKNO, Mitglied des Ausschusses „Telematik“ in der Bundesärztekammer und Vorsitzende des „Ärztlichen Beirates zur Begleitung der Einführung einer Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen in Nordrhein-Westfalen (kurz: Ärztlicher Beirat NRW)“. Seit 2015 ist sie Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes und seit 2003 ist sie regelmäßig Delegierte der Deutschen Ärztetage.